Dieser Bereich wird gerade neu überarbeitet. Für Anfragen kontaktieren sie mich bitte direkt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Mitte hält die Polarität
Das Innere ist das Fundament des Äußeren
Die Stille hält das Bewegte

"Einatmung und Ausatmung, Stabilität und Leichtigkeit, Verbundenheit und Freiheit, Fokussiertheit und Ausdehnung: Polarität und Nondualität im Sinne der Einheit sind die Spannungsbögen, die uns im Hier und Jetzt halten und als Urschwingungen unser Leben beeinflussen. Das eine gibt es selten ohne das andere. Doch erst im Gewahrsein dieser Spannungen und in der Integration dieser Gegensätze in unser Leben finden wir in unsere Mitte, die als dynamische Stille erlebbar wird und aus der heraus wir unser volles Potential entfalten können."